Praxis-Info

 


TSS  Terminservicestelle der KVSH -Kassenärzliche Vereinigung Schleswig-Holstein

Sollten Sie Probleme haben, bei dem Facharzt Ihrer Wahl einen Termin mit zumutbarer Wartezeit zu bekommen, können Sie sich seit dem 25. Januar 2016 an die TSS der KVSH (04551) 3040 4931 wenden. Augenärzte und Frauenärzte sind von dieser Regelung ausgeschlossen.

Vorteil: Sie werden in der Regel einen Termin innerhalb von 4 Wochen bekommen.
Nachteil: Es wird nicht Ihr Wunscharzt sein, und Sie müssen weitere Wege in Kauf nehmen.

Unser Tipp: In wirklich dringend kurzfristig nötigen Facharztkonsultationen wenden Sie sich an uns. Wir versuchen zu vermitteln.


Impfen Unsere Impfempfehlungen korrespondieren mit denen der STIKO (Ständige Impfkommission des Robert-Koch-Institutes)

  • Grippeimpfungen nur noch mit neuem Impfstoff! (ab September 2017)
    Stand November 2017: Die Bereitschaft sich gegen Grippe (Influenza) impfen zu lassen hat deutlich abgenommen. Der Hauptgrund hierfür ist die irrige Annahme, dass durch die Impfung eine Grippe ausgelöst werden kann. 

Unser Tipp an alle Risikopatienten und Patienten, die älter sind als 60:  Sprechen Sie uns an! Wir wollen Sie gerne beraten, wie sinnvoll eine Grippeimpfung gerade für Sie ist. 

  • Pneumokokken-Prophylaxe (Lungenentzündung) ganzjährig für alle Patienten ab dem 60-sten Lebensjahr und Risikopatienten jeden Alters.
  • Gebärmutterhalskrebs-Prophylaxe (HPV – Humane Papilloma-Virus) für alle jungen Mädchen von 9 bis 14 Jahren.

Urlaubsreiseplanung heißt sich rechtzeitig um ausreichenden Impfschutz zu kümmern: u.a. FSME (Zecken), Hepatitis A und B, Tetanus und Kinderlähmung.

Unser Tipp: Legen Sie uns Ihren Impfausweis vor. Wir beraten Sie gerne!